Landgraf Ludwig Realschule plus Pirmasens

Die Landgraf-Ludwig-Realschule plus und FOS ist ein Ort, an dem gemeinsam gelernt und gelebt wird. Alle Schülerinnen und Schüler sollen sich bei uns wohlfühlen. 

Wir sind eine Schwerpunktschule, d. h. bei uns werden beeinträchtigte Kinder und nicht beeinträchtigte Kinder gemeinsam unterrichtet. Hierzu werden die Schülerinnen und Schüler in unseren Integrationsklassen in ca. einem Drittel bis zur Hälfte der Stunden von zwei Lehrkräften betreut, insbesondere in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. 

Wir unterstützen nicht nur Kinder, die viel Hilfestellung benötigen, sondern achten auch auf Lernangebote für stärkere Schülerinnen und Schüler. Darüberhinaus haben diese die Möglichkeit, im eigenen Tempo Lerninhalte zu bearbeiten und individuelle Lernziele anzustreben. 

Differenzierung, selbstständiges Lernen (z. B. Wochenpläne) und offene Lernformen ergänzen die bewährten Unterrichtsformen. Zusätzlich gibt es Förderangebote für Kleingruppen in verschiedenen Bereichen (z. B. Deutsch als Zweitsprache oder oder Förderstunden in Mathematik und Deutsch). Bei unseren Kindern mit Beeinträchtigungen wird zudem ein individueller Förderplan erstellt, in dem der Lernstand und die angestrebten Ziele dargestellt werden.

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf können an unserer Schule die gleichen Schulabschlüsse wie an den Förderschulen erwerben. Weiterführend können sie damit über die Reha-Beratung in Praktika oder spezielle Ausbildungsgänge kommen. Alternativ können sie den Abschluss der Berufsreife erhalten, wenn sie das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) an der Berufsschule erfolgreich absolvieren.

Entwickelt sich eine Schülerin bzw. ein Schüler mit festgestelltem Förderbedarf bei uns besonders gut, besteht bei angemessenen schulischen Leistungen auch die Möglichkeit das sonderpädagogische Gutachten aufzuheben. Damit kann sie/er den Abschluss der allgemeinen Berufsreife direkt erlangen und auf den Arbeitsmarkt treten.